Samstag, 14. September 2013

Geld verdienen mit deinem Blog #1

Geld verdienen mit einem Blog– Ist das wirklich möglich? # 1

 von zu Hause aus, in  der Freizeit – ist das wirklich möglich?

 

Kann man  heute tatsächlich noch mit deinem Blog Geld  verdienen? Und wenn ja, wie kannst Du mit einem Blog  Geld verdienen?

 Fragen, Fragen, Fragen, Fragen

Es gibt Blogger die mit dem Bloggen sehr reich geworden sind. Einige davon verdienen mehr als 200.000 $ mit eigenem Blog pro Monat! 

Ich möchte Ihnen nur zeigen, was mit Bloggen tatsächlich möglich ist.

Auf der anderen Seite gibt es aber auch Blogger, die selbst nach monatelanger Arbeit noch kein Geld mit ihrem Blog verdienen und irgendwann frustriert aufgeben.

Die Frage, die sich also stellt ist: „Warum verdienen manche Blogger so viel Geld im Internet und manche gar nichts?“


Um diese Frage zu beantworten, müssen Sie wissen, dass die Spitzenverdiener unter den Bloggern zum größten Teil aus den USA kommen. Dort ist die Reichweite einfach um ein Vielfaches größer als hier bei uns in Deutschland.
Doch auch bei uns ist es möglich, mit bloggen viel Geld zu verdienen. Nur werden Sie solche Erfolgsgeschichten bei uns kaum finden. Warum? Weil die Deutschen einfach eine andere Einstellung gegenüber Geld haben.
Die Amerikaner lieben es, mit Ihren Einnahmen zu prahlen. Die Deutschen sind da wesentlich zurückhaltender. Diejenigen, die wirklich viel Geld mit ihrem Blog verdienen, versuchen so anonym wie möglich zu bleiben und hängen ihren Erfolg nicht an die große Glocke.

Was ist also der Unterschied zwischen erfolgreichen und erfolglosen Bloggern?

1. Die Nische, der Markt
Erfolgreiche Blogger wählen ein Thema für ihren Blog, an dem möglichst viele Menschen Interesse haben. Sie wählen deshalb eine Nische, also einen Teil eines großen Marktes, die massenhaft interessierte Leser anzieht. Denn, je mehr Leser, je mehr Besucher auf ihrem Blog, desto mehr Geld werden sie verdienen.
Erfolglose Blogger hingegen versuchen, sich in einer Mini-Mikro-Nische einen Blog aufzubauen. Warum? Weil unsere Internetmarketing-Gurus immer wieder behaupten, dass man in solchen Nischen leichter Geld verdienen kann. Weil die Konkurrenz nicht so groß ist und man sich schneller und leichter als Experte positionieren kann.
Wissen Sie was? Ich halte das für Blödsinn! Was bringt es mir, einen Blog in einer winzigen Mini-Nische zu betreiben, in der ich zwar keine Konkurrenz habe, aber auch kaum Leser, weil das Thema niemanden interessiert?
Natürlich nichts! Denn mit 5 Besuchern am Tag kann ich kein Geld verdienen. Logisch oder?
Mein Rat: Suchen Sie sich eine größere Nische in der auch genügend Potential steckt. Die „richtige“ Nische zu finden ist zwar nicht so einfach und erfordert etwas Detektivarbeit. Aber dies ist der erste und wichtigste Schritt. Die Zeit die Sie investieren, um Ihre passende Nische zu finden, wird später darüber entscheiden, ob Sie mit Ihrem Blog Geld verdienen oder nicht.

2. Die Informationen, oder die Beziehung zwischen Blogger und Leser

Der zweite wichtige Schritt zum Erfolg mit einem Blog ist die Qualität der Informationen. Damit meine ich, WAS Sie schreiben und WIE Sie es schreiben.
Das Internet ist heute die größte Informationsquelle der Welt. Menschen suchen gezielt im Internet nach Informationen jeder Art. Egal für welches Problem die Menschen eine Lösung suchen – sie wissen, im Internet finden sie die Antwort.
Genauso vergleichen immer mehr Menschen heute Produkte und Preise im Internet, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen. Ein Blog, der genau die Informationen bietet, die diese Menschen suchen kann zu einem wahren Besucher-Magneten werden. Und somit auch zu einer sprudelnden Geldquelle.
Blogs werden als Informationsquelle immer beliebter und gewinnen immer mehr an Bedeutung. Warum? Weil die Menschen etablierten Blogs mehr vertrauen als den Massenmedien oder Firmen-Webseiten.
Ein erfolgreicher Blogger produziert genau die Informationen die Menschen suchen. Er weiß, welche Art von Informationen seine Besucher, seine Zielgruppe, konsumiert. Ein erfolgreicher Blogger ist somit ein „Producer“ der Informationen und ein Leser (z.B Sie) ein „Consumer“.
Erfolgreiche Blogger bauen eine Beziehung zwischen sich und ihren Lesern auf. Denn ein Blog ist keine Einbahnstraße, sondern ein effektives Werkzeug zur Kommunikation. Leser können Kommentare auf Blogs hinterlassen, Fragen stellen oder einfach Ihre Meinung kundtun.
Indem der Blogger auf diese Kommentare eingeht, Fragen beantwortet und hilfsbereit ist, steigt mit der Zeit das Vertrauen seiner Leser. Und das ist eine der wichtigsten Grundvoraussetzungen um Geld mit einem Blog zu verdienen.
Erfolglose Blogger hingegen kümmern sich nicht wirklich um ihre Leser. Sie produzieren zwar Informationen. Aber meist solche, die niemanden interessieren und keine wirkliche Hilfe, oder Problemlösung anbieten.
Erfolgslose Blogger schreiben für SICH SELBER. Um sich selbst darzustellen oder ihr Ego aufzupolieren. Oder, was auch häufig vorkommt, nur um zu verkaufen. Sie missachten die Tatsache, dass sie, um mit ihrem Blog Geld zu verdienen, das Vertrauen ihrer Leser gewinnen müssen.
Erfolgreiches Bloggen beruht auf dem Geben-und-Nehmen-Prinzip. Das heißt, geben Sie Ihren Lesern erst was Sie wollen. Also die Informationen nach denen sie suchen. Dann werden Ihre Leser Ihnen im Laufe der Zeit auch etwas zurückgeben. Und dann verdienen Sie auch Geld mit Ihrem Blog.

3. Ausdauer, Geduld und Kontinuität
Einen Blog von null bis zu dem Punkt zu bringen, an dem er Geld abwirft, erfordert viel Arbeit. Sie werden definitiv nicht von heute auf morgen Geld mit Ihrem Blog verdienen.
Erfolgreiche Blogger haben viel Ausdauer und Geduld und arbeiten oft monatelang an ihrem Blog, ohne dass sie damit Geld verdienen. Sie wissen, die Zeit und die Arbeit, die sie JETZT in ihren Blog investieren, wird sich später für sie bezahlt machen.
Ich vergleiche einen Blog gerne mit einer Pflanze. Auch diese braucht Zeit und Pflege, damit sie langsam gedeihen und irgendwann in voller Pracht erblühen kann. Genauso verhält es sich mit Ihrem Blog.
Pflegen Sie ihn. Lassen Sie ihn wachsen und gedeihen. Veröffentlichen Sie mindestens zweimal in der Woche einen guten Artikel. Am Anfang wird der Ertrag spärlich sein. So wie bei einer Pflanze, die die ersten zarten Knospen entwickelt. Doch im Laufe der Zeit wird er erblühen und Sie werden die Früchte Ihrer Arbeit ernten können, sprich, Geld mit Ihrem Blog verdienen.

Erfolglose Blogger sind ungeduldig. Sie erwarten schon nach ein paar Tagen die ersten Resultate. Wenn sich diese jedoch nicht einstellen, verlieren sie den Glauben und die Lust und geben viel zu früh wieder auf.
Ganz ehrlich – mit einer solchen Einstellung werden Sie in Ihrem Leben nicht weit kommen. Erfolg über Nacht gibt es nicht! Erfolg will erarbeitet werden und fällt niemandem so einfach in den Schoß.
Es kann Monate dauern, bis Sie mit Ihrem Blog Geld verdienen. Denn Sie müssen sich mit Ihrem Blog erst etablieren. Sie müssen sich einen Namen in Ihrer Nische machen und als jemand wahrgenommen werden, der wirklich hilfreiche Informationen bietet.
Dazu gehört natürlich auch, dass Sie ein Thema für Ihren Blog wählen, worüber Sie über einen längeren Zeitraum hinweg schreiben können. Das Thema muss Sie interessieren, Sie müssen einiges dazu wissen und bereit sein, sich täglich damit auseinanderzusetzen.
Deshalb empfehle ich Ihnen auch, NICHT in einer winzigen Mikro-Nische einen Blog aufzubauen. Warum? Weil Ihnen irgendwann die Ideen ausgehen werden!
Und wenn Sie nicht kontinuierlich über Monate, oder sogar Jahre hinweg neue Artikel für Ihren Blog schreiben können, wird er irgendwann eines natürlichen Todes sterben. Genauso wie eine Pflanze allmählich verwelkt, wenn Sie ihr nicht regelmäßig Wasser geben.
Die Frage ist: „Haben Sie so viel Geduld, Ausdauer und Durchhaltevermögen? Sind Sie bereit, die nächsten Wochen oder Monate täglich am Wachstum und am Erfolg Ihres Blogs zu arbeiten?“
Wenn ja, dann ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis Sie mit Ihrem Blog Geld verdienen. Vorausgesetzt Sie beachten auch alle anderen Punkte dieses Artikels.

4. Traffic, oder die Fähigkeit, Massen an Besuchern anzulocken

Werbung im Besuchertausch und Mailtausch

Ein Blog lebt von seinen Besuchern. Nur wenn genügend interessierte Menschen Ihren Blog finden und Ihre Artikel lesen, können Sie auch Geld verdienen. Ohne Traffic sind alle Ihre bisherigen Bemühungen nutzlos. Ohne Traffic gleicht Ihr Blog einer einsamen Geisterstadt, in die sich keine lebende Seele verirrt.
Erfolgreiche Blogger wissen wie sie jeden Tag unzählige interessierte Besucher auf ihren Blog leiten. Sie verlassen sich nicht darauf, hin und wieder zufällig einen Besucher anzulocken. Erfolgreiche Blogger arbeiten mit einem ausgeklügelten System zur Traffic-Generierung.

Besucher kommen nicht von selber. Es genügt leider nicht, zweimal in der Woche einen Artikel auf Ihrem Blog zu veröffentlichen und darauf zu hoffen, dass Massen an Besuchern Ihren Blog niedertrampeln.
Um dieses Ziel zu erreichen, betrachten erfolgreiche Blogger ihren Blog als Zentrale. Sie bauen rund um diese Zentrale ein großes Netzwerk auf. In Form von Backlinks, Fachartikeln, Pressemeldungen, Social-Media-Aktivitäten, Gastartikeln auf anderen, themenrelevanten Blogs, Email-Marketing usw. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt.
Erfolgreiche Blogger stellen sozusagen Hinweisschilder im Internet auf, die Interessenten den Weg zu ihrem Blog weisen.
Sie sorgen dafür, dass ihr Blog bei Suchmaschinen wie Google gefunden wird. Denn Google ist für die meisten Blogs der Haupt-Traffic-Lieferant. Kurz, erfolgreiche Blogger tun alles nötige, um so viel Traffic wie möglich auf ihren Blog zu bringen.
Erfolglose Blogger hingegen scheuen sich vor der Arbeit Traffic zu erzeugen. Denn es ist keine leichte Aufgabe. Es kostet Zeit, Arbeit und Ausdauer um konstante Traffic-Ströme im Internet aufzubauen.
Doch dieser Aufwand wird sich lohnen. Am Anfang wird Ihr Blog vielleicht 10 – 20 Besucher am Tag haben. Doch wenn Sie konsequent neue Artikel veröffentlichen UND jeden Tag neue Wegweiser zu Ihrem Blog aufstellen, wird auch die Zahl Ihrer Besucher in gleichem Maße steigen.
Je mehr Besucher auf Ihren Blog kommen, desto mehr Geld werden Sie verdienen! Womit wir auch schon beim fünften wichtigen Punkt beim Bloggen sind – dem Geld verdienen.

Wie Sie mit Ihrem Blog Geld verdienen erfahren Sie im zweiten Teil dieser Artikelserie über Geld verdienen mit einem Blog.


Geld verdienen mit deinem Blog #2


 Text: Jurij Derr







 

 

 

Keine Kommentare :

Kommentar posten